Datenschutzerklärung

2018-05-24

Die hier enthaltenen Informationen klären Sie als Nutzer/innen der Webseiten der Online-Zeitschrift: „Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung“ über die Zwecke, die Art, den Umfang und die Rechtsgrundlagen der mit der Nutzung dieser Webseiten bzw. der Mitwirkung an der Zeitschrift zusammenhängenden Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf und stellen somit u.a. die gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erforderliche Information der von der Datenverarbeitung Betroffenen dar.

Verantwortlicher

Verantwortliche im Sinne der Artikel 4 lit. 7 und 24 DSGVO für diese Webseiten ist die:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (KdöR),
vertreten durch den Präsidenten,
Ammerländer Heerstr. 114-118, 26129 Oldenburg

Telefon: +49 441 798-0 
Telefax: +49 441 798-3000 
E-Mail: internet@uol.de 
Internet: https://uol.de

Fachlich Verantwortlich Ansprechpartner/in

Die Herausgeber Prof. Dr. Albrecht Hausmann und PD Dr. Anja Becker

Prof. Dr. Albrecht Hausmann,
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Institut für Germanistik,
26111 Oldenburg
herausgeber@erzaehlforschung.de

Datenschutzbeauftragter:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
- Der Datenschutzbeauftragte -
Ammerländer Heerstr. 114 - 118
26129 Oldenburg
E-Mail: dsuni@uol.de
Tel.: 0441-798 4196
https://uol.de/datenschutz/

Zum Zweck der Herausgabe dieser Online-Zeitschrift, um Autoren, Gutachtern und Herausgebern die Mitwirkung zu ermöglichen sowie um interessierte Nutzer über Neuigkeiten und Vorgänge im Zusammenhang mit dieser Online-Zeitschrift zu informieren, erheben und speichern wir von Autoren, Herausgebern von Themenheften, Gutachtern, Mitgliedern des Beirats sowie registrierten Nutzern folgende personenbezogenen Daten: (1) Namen, (2) Email-Adresse, (3) Nutzername, (4) Passwort für den Log-In, (5) (fallweise) Name der Institution, der die jeweilige Person zugeordnet ist. Diese Daten werden auf einem Server der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gespeichert und sind den Herausgebern sowie dem Systemadministrator zugänglich. Sie werden von uns nicht an Dritte weitergeben und nur für den Zweck der Herausgabe dieser Zeitschrift und der Information über diese Zeitschrift genutzt.

Im Zusammenhang mit dem redaktionellen Prozess entstehen weitere Daten, die teilweise Personen zugeordnet werden können (Schriftverkehr u. ä.). Diese werden zur Dokumentation des redaktionellen Prozesses gespeichert, was in unserem berechtigten Interesse liegt, insofern es auch der wissenschaftlichen Dokumentation dient.

Das von uns verwendete Publikationssystem (OJS) verwendet Cookies (Cookies sind kleine Datenpakete, die von einer Website, die Sie besuchen, auf Ihrem Rechner gespeichert werden) nur dann, wenn Sie sich als Autor, Gutachter, Herausgeber, registrierter Nutzer o. ä. auf unserer Seite einloggen. Die in diesem Fall gesetzten Cookies sind erforderlich, um Ihnen die Mitwirkung am redaktionellen Prozess unserer Zeitschrift zu ermöglichen, da Sie sonst das Publikationssystem OJS nicht von Ihrem Rechner aus nutzen könnten. Durch Cookies werden von uns keine weiteren Daten abgegriffen.

Wir setzen derzeit keine Analyse-Software zum Nutzerverhalten ein. OJS zeichnet lediglich auf, wie viele Zugriffe auf die jeweiligen Seiten bzw. Beiträge erfolgen. Wenn Sie unsere Seiten nutzen, ohne registriert und eingeloggt zu sein, fallen keine Daten ein.

Die o.g. personenbezogenen Daten werden für die genannten Zwecke grundsätzlich dauerhaft gespeichert.

Die Verarbeitung der o.g. personenbezogenen Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO durch entsprechende Einwilligung der Betroffenen, die diese im Rahmen ihrer Beteiligung an der Online-Zeitschrift bzw. durch die Registrierung als Nutzer/in erteilen.

Sofern Sie von der personenbezogenen Datenverarbeitung im Rahmen dieser Webseite / der Online-Zeitschrift betroffenen sind, haben Sie die folgenden Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Eine ggf. erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzvorschriften verstößt, wenden Sie sich bitte an die/den Datenschutzbeauftragte/n (Kontaktdaten s.o.).

Unabhängig hiervon haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: 0511 120-4500
Telefax: 0511 120-4599
Email: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte (insbesondere, wenn Sie möchten, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden), setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (herausgeber@erzaehlforschung.de).

Sie erhalten dann keine Informationen mehr von uns, können jedoch auch nicht mehr an der Zeitschrift mitwirken.