Bricolage. Textiles Erzählen im ›Grauen Rock‹

Autor/innen

  • Sebastian Winkelsträter

DOI:

https://doi.org/10.25619/BmE20203124

Abstract

Der ›Graue Rock‹ wird in der Forschung gelegentlich ebenso beiläufig wie abwertend als bricolage bezeichnet. Im vorliegenden Aufsatz wird das in Lévi-Strauss’ ›La pensée sauvage‹ entwickelte Konzept auf seine narratologische An­schluss­fähigkeit hin befragt und in einer Modellanalyse einiger Passagen des ›Grauen Rock‹ (Prolog, Erzählbeginn, erster Riesenkampf) produktiv zu machen versucht. Hierbei steht die Wiederholungs- respektive Blätterstruktur der Erzählung ebenso wie deren Intertextualität im Fokus. Abschließend sollen Thesen zur Poetik der spät­mittelalterlichen Dingerzählung vom Grauen Rock aufgestellt werden.

Veröffentlicht

2020-05-06